Familie Kulikov grüßt!

12.03.09

Home
Über uns
Kontakt
Interessantes
Fotoalbum

 

 
Zugriffszähler
Besucher haben sich
meine Seite angesehen!

2008 haben wir euch komplett vorenthalten. Deshalb hier ein kleiner Rückblick auf das vergangene Jahr.

Es begann, wie schon so oft, im Kreise lieber Freunde im KIEZ Seifhennersdorf. Die erste Nacht im neuen Jahr war nach wilden Tänzen erst am frühen Morgen zu Ende.

Obwohl in Freiberg vom Winter kaum etwas zu spüren war, haben Sabine und Sonja ihn doch recht intensiv genossen. Erst eine Woche Skilager mit dem Gymnasium  und im Februar in Familie dann Skiurlaub im Riesengebirge mit vielen Freunden unserer Silvestertruppe. Super Wetter, tolle Skitouren und viel Spaß waren Grund genug für die Entscheidung – das machen wir auch in 2009. Roman avancierte zum sicheren Skifahrer. Anton lernte ordentlich mit Langläufern abzufahren und Maxim hatte auch Spaß auf seinen „Brettern“.

Ostern war zeitig – es lag Schnee und somit wanderten wir zur Osterwanderung durch Schneeregen und Matsch.

Im April hatte Sabine den ersten Soloauftritt auf der großen Bühne des Freiberger Theaters im Rahmen des Konzerts der Theaterschule Sommer-Nachtstraum.

Die Familien-Umwelttage zum Thema Erde fanden im Mai in Ostritz leider nicht statt. Das haben wir sehr bedauert, denn dieser Elementezyklus war für uns einen große Bereicherung.

Zu Besuch bei Olga und Armin erkundeten wir Pfingsten ein Stück Eifel und verbrachten dort wunderbar entspannte Tage bei schönstem Sonnenschein.

Die 4 vor der 0 feierte Sabine ausgiebig. Am Geburtstag selbst bewies sie sich im Kletterwald Kriebstein, dass sie ihre Sprungangst überwinden kann. Mit der Familie wurde im Restaurant des Schloss’ Freudenstein „Genuss im Schloss“ getafelt, bevor alle rätselnd auf den Spuren der Sabine G. und K. durch Freiberg wandelten und sich anschließend beim Beachvolleyball noch richtig austoben konnten. Die große Fete mit Freunden stieg dann gemeinsam mit Romy im September im ehemaligen Pionierlager in Limbach-Oberfrohna. Das war Gaudi pur. Die Bilder sprechen ihre eigene Sprache.

Lieben Besuch aus Moskau hatten wir im Juni. Olga und Micha besuchten uns mit ihren Kindern und wir wanderten gemeinsam durch die Sächsische Schweiz.

Im Juli gab es dann endlich auch ein Wiedersehen mit Heike, Artur und Luise, die leider zu meinem Geburtstag nicht dabei sein konnten. Das Wochenende an der Talsperre Kriebstein war wunderschön. Ob Kletterwald, Wandern oder Bootstour – es passte einfach alles.

Den Sommerurlaub verbrachten wir dieses Jahr in der Slowakei in der Mala Fatra. Das brachte Sabine ein Wiedersehen mit ihrer Freundin Lubica, mit der sie in Moskau ein Zimmer geteilt hatte. Das Wandern in den Bergen machte nicht nur uns Spaß. Auch die Kinder fanden Gefallen, insbesondere bei den Abenteuertouren am Rozutec und durch die Klammtäler. Wir besuchten die Freiheitshöhle in der Niederen Tatra, machten viele Burgen unsicher und genossen unseren Urlaub.

Ein tolles Erlebnis war die lange Nacht der Museen in Berlin Ende August, zu der wir mit unseren beiden Großen fuhren. Unheimlich vielfältig und interessant waren die Angebote und wir konnten uns nur einen Bruchteil davon anschauen, obwohl wir bis gegen 2.00 Uhr nachts auf den Beinen waren.

Für Anton begann im September der Schulalltag im Gymnasium in Freiberg. Gleich die ersten Wochen ging es mit 3 Orientierungsarbeiten hart zur Sache. Der Wechsel von der Mittelschule war kein Zuckerschlecken.

Ende September trafen wir uns dann in Töpelwinkel zu den Familien-Umwelttage des LANU zum Thema „Insekten und Spinnen“. Wie immer ein tolles, kreatives und informatives Wochenende mit Tanja und Carolin. Auch hierzu Impressionen in unserer Fotogalerie.

Das 1. Oktoberwochenende führte uns nach Ostrau in die Freitaler Hütte, wo wir zum traditionellen Klettertreffen liebe Kletterfreunde  trafen. Zum Klettern war es ein bisschen kalt, deshalb wurde ausgiebig gewandert. Die Kinder hatten trotzdem ihren Spaß wie die Bilder belegen.

In den Oktoberferien flog Andrej nach Usbekistan zu seinem Bruder und verbrachte dort 12 spannende, mit Kultur und Geschichte gespickte Tage. Auf dem Programm standen Chiwa, Buchara, Samarkand und Taschkent – eine Riese in den Orient. Sabine und die Kinder fuhren derweil in die Lausitz zu Carsten und Carolin, um am Baucamp teilzunehmen. Statt der erhofften Naturidylle warteten allerdings Dauerregen und Kälte auf uns, so dass Sabine entgegen dem Wunsch der Kinder nach 3 Tagen wieder gen Freiberg fuhr.

Mitte November gab es wieder ein Geburtstags-Familientreffen mit Sabines Eltern und Geschwistern auf der Burg Hohnstein. Petrus spielte mit und bescherte uns für die Wanderung auf den Winterberg wunderbar warmes Herbstwetter.

Das Jahr 2008 war ein Jahr der runden Geburtstage. Viele Feiern, inclusive der eigenen, gab es vorzubereiten, was aber unheimlich viel Spaß bereitete. Ob „Tele Lotto“ mit Sandra Mo und Jan Gregor, die ultimative Ferienlagerabschlussfeier oder die Bergodysee. Ich freue mich schon auf die nächsten runden Geburtstage. wenn schon Falten, dann sollen es Lachfalten sein.

Silvester feierten wir dieses Jahr in der JH Neudorf im Fuße des Fichtelberges. Wir belegten die gesamte Herberge.

Wir freuen uns auf euer Feedback: mailto:webmaster@kulikov.de

Home | Über uns | Kontakt | Interessantes | Fotoalbum

Stand: 12.03.09